Vom Kurs zum realen Einsatz

Feuerwehreinsätze mit der Motorsäge sind mit einem hohen Gefahrenpotential verbunden. Deshalb dürfen nur Feuerwehrangehörige mit der Motorsäge im Einsatz eingesetzt werden, die dafür fachlich geeignet sind.

Der Motorsägenkurs, eine notwendige Qualifikation gemäß § 14 der Unfallverhütungsvorschrift „Feuerwehren“, begann mit einer detaillierten Einführung in Sicherheitsvorschriften und den korrekten Umgang mit der Motorsäge. Von der korrekten Handhabung bis hin zu den grundlegenden Schnitttechniken wurden die Teilnehmer intensiv theoretisch geschult. Diese Schulung fand am 23. November 2023 im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in Schlicht statt, in Zusammenarbeit mit der FF Soyen.
Teilnehmer des Kurses erlernten nicht nur die Theorie, sondern setzten ihr Wissen am darauffolgenden Samstag im Wald praktisch um. Hierbei konnte die erste Gruppe, die verschiedenen Schnitttechniken ausprobieren und ihre Fähigkeiten im Umgang mit der Motorsäge stärken.
Die Bedeutung der Ausbildung wurde nur wenige Tage später deutlich, als heftiger Schneefall die Region heimsuchte. In der Nacht von Freitag auf Samstag sorgte anhaltender, nasser Schnee für zahlreiche Verkehrsbehinderungen. Abgebrochene Äste und umgestürzte Bäume blockierten viele Straßen. Vom 1. bis 3. Dezember war die FF Schlicht fast ununterbrochen im Einsatz, um die Straßen zu befreien. Offiziell wurde die FF Schlicht zehnmal alarmiert, hinzu kamen viele kleinere, ungemeldete Einsätze. Der anhaltende Schneefall erforderte kontinuierliche Anstrengungen, um die Straßen freizuhalten, was das Wochenende zu einer besonders kräftezehrenden Herausforderung machte.
Aufgrund des schlechten Wetters musste der Praxistag für die zweite Gruppe auf den 20. Januar 2024 verschoben werden. Trotz der Umstände konnte der Motorsägenkurs erfolgreich abgeschlossen werden.

Ein besonderer Dank gilt der FF Soyen für die hervorragende Zusammenarbeit im Motorsägenkurs und in den Einsätzen. Ebenso dankt die Feuerwehr den Übungsleitern des Kurses und den Waldbesitzern Ott und Wagenstetter und Kommandant Josef Hundseder für ihre Unterstützung und Verpflegung während des Kurses.

Richtiges Verhalten im Katastrophenfall – Der Kreisfeuerwehrverband Informiert

Diese Bürgerinformation ist als kleiner Verhaltens-Leitfaden im Falle von Bränden, Unwetterlagen oder vergleichbaren Ereignissen gedacht, die insbesondere im privaten Umfeld eine „Katastrophe“ darstellen können. Mit Unterstützung verschiedener Firmen aus unserer Region konnte der Kreisfeuerwehrverband Rosenheim die Info-Broschüre „Richtiges Verhalten im Katastrophenfall“ erstellen.

Online Durchblättern

Info-Broschüre K-Schutz KFV_Rosenheim

FF Schlicht Hallenfest 2023

Wir haben ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das sowohl für Kinder als auch Erwachsene jede Menge Spaß bietet.

Die kleinen Besucher dürfen sich auf eine aufregende Hüpfburg freuen. Zusätzlich können sie bei unserem Spritzenspiel lernen, wie man mit Wasser umgeht.

Für die fußballbegeisterten Gäste werden wir eine Torwand aufstellen, an der sie ihre Treffsicherheit beweisen können.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Wir bieten eine Auswahl an leckeren Speisen und Getränken an.

Wenn die Sonne langsam untergeht und das Feuerwehrfest in Schlicht in eine stimmungsvolle Atmosphäre eintaucht, laden wir dich herzlich ein, den Abend mit uns an der Bar fortzusetzen.

Komm vorbei und verbringe zwei schöne Abende mit uns beim Feuerwehrfest in Schlicht!

Kinderübung 2023

Im Jahr 2021 hatten wir die Idee, für die Kinder der aktiven Kameraden eine Feuerwehrübung zu veranstalten und somit bereits in jungen Jahren den Spaß an der Feuerwehr zu entfachen. Kurz gesagt, das hat so gut funktioniert, dass wir in den folgenden Jahren einmal die beiden dritten Klassen der
Grundschule Soyen und zweimal die Kinder der Kindertagesstätte St. Peter Soyen zu Besuch hatten.
Nun wurde es wieder einmal an der Zeit, mit unseren eigenen Kindern eine Übung zu machen. In der Vorbereitung haben sich 20 Kinder im Alter zwischen einem und zehn Jahren angemeldet.
Für diese große Bande wurden von uns vier Stationen vorbereitet.
In der ersten Station wurde unter der Leitung von Martin Bonath eine Schlauchstrecke aufgebaut und nach einem lauten „Wasser Marsch“ kräftig die vorbereiteten Wassereimer umgespritzt. Dabei konnten alle den Umgang mit den Schläuchen und Geräten beobachten und natürlich auch tatkräftig mit anpacken.
In der zweiten Station zeigte Peter Thaller die Gerätschaften in unserem TSF-W. Dazu hatte er Bildkarten vorbereitet und die Kinder mussten selbstständig die Geräte im Fahrzeug finden. Dabei entstand ein richtiger Wettstreit, wer das Gerät als Erstes findet. Sobald das Gerät gefunden wurde, wurde dieses erklärt und die nächste Bildkarte wurde gezeigt.
Die dritte Station war für die Erste Hilfe gedacht. Hier wurden von Andreas Schrank die verschiedenen Tragen der Feuerwehr gezeigt und ausprobiert. Besonders lustig war es, die Mamas
am Spineboard zu fixieren und einmal um 180° zu drehen. Im Anschluss wurde noch der Erste Hilfe Rucksack erkundet und die darin enthaltenen Sachen besprochen und teilweise auch ausprobiert.
Die letzte Station war diesmal das Highlight. Unter den fachkundigen Händen von Josef Hundseder wurden die Kinder gut gesichert und konnten so die lange Leiter des Schlauchturms erklimmen. Dazu war eine gehörige Portion Mut und Überwindung erforderlich. Zu unserer aller Überraschung haben sich das aber alle getraut. Selbst die kleinsten haben sich versucht und sind einige Meter die Leiter hochgeklettert. Damit dürfen alle auf Ihre Leistung sehr stolz sein.
Nun wurden gemeinsam die Fahrzeuge weiter erforscht und zwischenzeitlich das Mittagessen vorbereitet. Bei Pulled Pork, Coleslaw und Pommes konnte der Hunger gestillt werden. Als Nachtisch
gab es noch für alle Kaffee, Kuchen und das aufgrund der guten Witterung ein dringend erforderliches Eis.
Zum Schluss bleibt uns Danke zu sagen an die Organisatoren, die Helfer, die Kuchenspender und den Vorständen der FF Schlicht e.V., die diese Veranstaltung möglich gemacht haben. Ich bin mir sicher, dass unsere Kinder noch lange von diesem Tag reden werden.

Wir danken der Familie Kainz, dass wir ihre Wiese benutzen durften.

Vereinsausflug 2023

Am Freitag, dem 21. April unternahm der Feuerwehr Schlicht e.V. einen Vereinsausflug, der die Mitglieder in die Welt der Agrartechnik und der Raffinerie führte. Ziel war der Besuch der Firma Fliegl Agrartechnik in Mühldorf und der OMV Raffinerie in Burghausen, inklusive einer Besichtigung der Werksfeuerwehr.

Der Tag begann frühmorgens, als die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden sich am Gerätehaus in Hub trafen. Angekommen bei der Firma Fliegl Agrartechnik in Mühldorf wurden sie herzlich von den Mitarbeitern empfangen und erhielten eine interessante Führung durch die Produktionshallen. Die Feuerwehrmitglieder waren beeindruckt von der modernen Technik und den innovativen Lösungen, die in der Agrartechnikbranche eingesetzt werden.

Nach dem Besuch bei Fliegl Agrartechnik ging es weiter zur OMV Raffinerie in Burghausen. Dort erwartete die Gruppe eine faszinierende Fahrt über das Gelände, inklusive einer Besichtigung der Werksfeuerwehr. Die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden erhielten spannende Einblicke in die Sicherheitsmaßnahmen und den Brandschutz in einer Raffinerie.

Nach den informativen Besichtigungen stand ein gemütlicher Teil auf dem Programm. Die Feuerwehr Schlicht erkundete gemeinsam die Stadt Burghausen mit ihrer beeindruckenden Burganlage, die zu den längsten Burganlagen der Welt zählt. Es gab viel zu sehen und zu entdecken. Zum Abschluss des Tages kehrte die Feuerwehr noch in einem Wirtshaus ein, um bei gutem Essen und kühlen Getränken den Tag ausklingen zu lassen. Ein gelungener Tag um die Kameradschaft zu pflegen.

Vielen Dank an die Firmen Fliegl und OMV für die interessanten Einblicke.

Neue Meldeplattform von geplanten Feuern Online

Unter www.daxenfeuer.de können Sie Daxenfeuer, Brauchtumsfeuer oder auch sonstige Zweckfeuer kostenfrei, schnell und einfach online bei der Integrierten Leitstelle Rosenheim melden.

Wie funktioniert die Meldung eines Feuers?

Sie können www.daxenfeuer.de von jedem Endgerät aus bedienen.

1. Art des Feuers auswählen.
2.Persönliche Daten angeben.
3.Ort des Feuers angeben.
4. Zeitpunkt des Feuers angeben.
5. Meldung einfach absenden.

Wichtig! Bitte informieren Sie sich immer, ob das Abbrennen eines Feuers an dem gewünschten Ort und der gewünschten Zeit erlaubt ist. Warnungen zu Waldbrandgefahr finden Sie bei den zuständigen Behörden und unter www.wettergefahren.de

Ist das Feuer mit der Meldung genehmigt?

Nein. Eine Meldung unter www.daxenfeuer.de ersetzt KEINE Genehmigung, falls eine solche notwendig ist.
Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Gemeindeverwaltung.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Landkreis Rosenheim

Hallenfest 2022

Nach 2 Jahren Pause findet dieses Jahr endlich wieder unser traditionelles Hallenfest statt. Immer am ersten Augustwochenende wird in Schlicht gefeiert.

Karte zur Anfahrt:

Wir, die Freiwillige Feuerwehr Schlicht e.V., freuen uns auf Ihren Besuch!

Erfahren Sie mehr über unseren Verein.

Jahreshauptversammlung 2022

Am Freitag, den 20. Mai 2022, fand die erste Jahreshauptversammlung nach 2 Jahren Coronapause statt.

Begonnen wurde die Versammlung mit einer Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Alexander Zettl und einer Gedenkminute für verstorbene Feuerwehrkameraden. Außerdem gab er einen Überblick über die vergangenen Vereinsaktivitäten, die aufgrund von Corona in der letzten Zeit nur sehr eingeschränkt möglich waren.

Anschließend wurde der Kassenbericht durch den Kassenwart Werner Grill vorgestellt. Die beiden Kassenprüfer Josef Zenz und Helmut Grundner überprüften im Vorfeld alle Belege und stellten den einwandfreien Zustand der Buchführung fest.

Als nächster Tagesordnungspunkt standen Änderungen in der Vereinssatzung auf dem Programm. Es wurde darüber abgestimmt, ob zwei Beisitzer in die Vorstandschaft mitaufgenommen werden sollen. Außerdem ist es in Zukunft möglich, die Mitglieder nicht mehr ausschließlich über ein ausgedrucktes Textdokument zur Jahreshauptversammlung einzuladen, sondern auch digital z.B. über Messengerdienste.

Darauffolgend wurde die Neuwahl der Vorstandschaft durchgeführt.

Hierzu wurde ein Wahlausschuss gebildet. Dieser bestand aus Soyens erstem Bürgermeister Thomas Weber, sowie zwei Kameraden der Soyener Feuerwehr, Kommandant Sebastian Huber und den Vorsitzenden Christian Ganslmeier.

Als Vorsitzender wurde Alexander Zettl wiedergewählt. Auch Andreas Thaller wurde als stellvertretender Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Das Amt des Schriftführers übernimmt Johannes Geidobler. Er übernimmt diese Aufgabe von Lukas Seidinger, der sich nicht zur Wiederwahl bereiterklärt hat. Kassenwart ist weiterhin Werner Grill. Zu den ersten beiden Beisitzern in der Vereinsgeschichte wurden Maximilian Thaller und Andreas Schrank gewählt. Josef Zenz und Helmut Grundner werden weiterhin die Kasse prüfen. Jugendsprecher ist fortan Markus Winkler. Er übernimmt das Amt von Lukas Häusler.

Gruppenbild der neuen Vorstandschaft mit Soyens Bürgermeister Thomas Weber


3.R.v.l.: Kassenprüfer Helmut Grundner, Kassenprüfer Josef Zenz, Kassenwart Werner Grill
2.R.v.l.: Beisitzer Andreas Schrank, Beisitzer Maximilian Thaller, Jugendsprecher Markus Winkler, Bürgermeister Thomas Weber
1.R.v.l.: Schriftführer Johannes Geidobler, stellvertretender Vorsitzender Andreas Thaller, 1. Vorsitzender Alexander Zettl, 1. Kommandant Josef Hundseder

Nach den Wahlen wurden noch drei Kameraden aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Ulrich Wagenstetter sen., Koloman Wagenstetter und Johann Wagenstetter. Kommandant Josef Hundseder dankte Ihnen für ihren langjährigen Dienst und übergab ihnen zum Dank einen Geschenkkorb.

Bürgermeister Thomas Weber richtete zum Abschluss einige Worte an die Vereinsmitglieder und bedankte sich bei allen Kameraden für ihren Einsatz.

  • 1. Vorsitzender Alexander Zettl

Wir möchten uns bei Thomas Weber, Sebastian Huber und Christian Ganslmeier für die Unterstützung bei den Neuwahlen bedanken. Ein Dank gilt ebenfalls den Wirtsleuten im Gasthaus Häuslmann in Rieden.

 

Floriansmesse und Ehrungen

Am Freitag den 6. Mai 2022 fanden in Hub im Feuerwehrhaus Ehrungen für einige Mitglieder der FF Schlicht statt. Nach der traditionellen Floriansmesse, die von Diakon Georg Wimmer gehalten wurde, gab es am Feuerwehrhaus Speisen und Getränke. Aufgrund von Corona fanden zuletzt 2019 Ehrungen statt.

Christian Schechtl wurde für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt.
Peter Thaller, Stephan Thaller, Konrad Schechtl, Sebastian Freundl jun. wurden für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt.
Christian Hundseder, Rupert Hundseder jun. und Ulrich Wagenstetter erhielten das Bayerische Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft.
Josef Zenz und Martin Krieg erhielten das Bayerisches Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft. Mit der Ehrung für 40 Jahre ist ein Aufenthalt im Feuerwehrerholungsheim St. Florian in Bayrisch Gmain verbunden.
Die Ehrungen für 25 Jahre bzw. 40 Jahre werden von der Kreisbrandinspektion und vom Freistaat Bayern verliehen. Vertreten wurde die Kreisbrandinspektion durch KBI Stephan Hangl und der Freistaat Bayern durch den Bürgermeister Thomas Weber.

Außerdem gratulierten die beiden Kommandanten Josef und Martin Hundseder, Andreas Thaller zum erfolgreichen Ablegen des Gruppenführerlehrgangs an der staatlichen Feuerwehrschule Geretsried.

Ein Besonderer Dank gilt dem ehemaligen Kreisbrandinspektor Georg Wimmer. Josef und Martin Hundseder übergaben ihm zum Dank der langjährigen guten Zusammenarbeit ein Mannschaftsbild unserer Feuerwehr.

  • Soyens Bürgermeister Thomas Weber